Das Lächeln Japans

Leise läuft im Hintergrund Schubert. Liebevoll wird für meine Frau und mich ein frischer Kaffee zubereitet. Wir sitzen an einer typisch bayrischen Eckbank und blicken auf eine Landkarte Japans. "Hier bin ich geboren" sagt die junge Frau, die wir heute besuchen. 

Welch positive Lebenskraft und ein Lächeln Asiens, denke ich. Klar erkennt man oberflächlich sofort, dass dieser Mensch aus dem asiatischen Raum kommt. Hätte ich jedoch mit verbundenen Augen dieses Gespräch geführt, hätte ich auch vermuten können, dass es sich um eine deutsche Frau handelt. "Tatsächlich. Wir haben viel gemein, wir Japaner und die Deutschen."

Bereits kurz nachdem sie nach Tölz gezogen war lernte sie Deutsch. Am Ende unseres Gespräches kommen wir auf den Punkt. Es geht um Mitmenschlichkeit. In vielen Sprachen habe ich bereits vergeblich eine Übersetzung gesucht und selbst im japanischen findet man kein passendes Wort. Als wir aber voller Lust und Freude gemeinsam nach einer Erklärung für das Wort suchen, dürfen wir erkennen, dass wir es verstanden haben. Ja es geht um Mitmenschlichkeit.