Benedikt Fuhrmann

Willkommen in der Onlineausstellung
Bei uns Dahoam


 

Erläuterung zur Ausstellung

Für dieses Kunstprojekt wurden mit zwölf Menschen aus dem Isartal Gespräche geführt und Photographien angefertigt. Jeweils setzt sich das einzelne Portrait eines jeden Protagonisten aus vier Komponenten zusammen:

  • Einem individuellen Sinnbild für „Dahoam“

  • Einer Portraitphotographie
  • Einem Audiokommentar über die Begegnung
  • Einer dem Audiokommentar  anschließender Lieblingsmusik des Portraitierten
    (Aus rechtlichen Gründen können die Musikstücke hier nicht online verfügbar gemacht werden)

Die Ausstellung ist in drei Abschnitte unterteilt:

Im letzten Raum "Begegnung. Wer bist Du?" wurde dem Besucher die Möglichkeit gegeben aktiv die Ausstellung mitzugestalten.
Entzünde Dein Licht - Betrete den Raum für Kontakt - Gestalte das Fuizlkunstwerk.

Über den Künstler

Benedikt Fuhrmann, geboren 1977 in München, ist ein multimedialer Artist. Er schaut hin, hört zu und kreiert Räume, in denen Mitmenschlichkeit gelebt und erlebt werden kann. Sein gestaltendes Spektrum ist breit. Von der VIP Lounge über Räume auf Messen bis hin zur Ausstellung mit Konzerten aus und über den Iran in der St Maximilians Kirche in München.

Mit „Bei uns Dahoam“ skizziert er direkte Begegnungen mit Menschen unterschiedlichster Couleur und teilt diese multimedial mit den Besuchern seiner Ausstellung. Was daran Besonderes ist, kann man im Grunde nicht beschreiben. Sie können es jedoch erleben.

Um das Erlebnis der Begegnungen seinen Vorstellungen entsprechend zu kommunizieren, zieht er technisch digitale Register der Moderne. Seine multimedialen Collagen beziehen immer den gesamten Raum mit ein - und die Zeit, in der ein Besucher in der Ausstellung ist.

Raum, Bilder, Filme, Texte, Musik, Beleuchtung, auch Rituale und etwas, das als Geruch oder Geschmack wahrgenommen werden kann, alles dient dem Erlebnis der Begegnung.
— Text: Christian Stadlbacher
 
 
 

Einstimmung. Schön, dass Du da bist.


Die Besucher wurden durch Film- und Tonaufnahmen aus dem Isartal meditativ auf die Ausstellung eingestimmt. Weiter wurden sie mit Texten und Informationen im ersten Raum empfangen.


Sommer 2015.

Das Wort „Flüchtling“ ist nahezu rund um die Uhr in allen Medien und in aller Munde. Verlieren wir durch den ständigen Gebrauch den Bezug zu den Menschen selbst, die hinter dem Wort „Flüchtling“ im Verborgenen bleiben? Ist die Angst vor wahrhaftigem Kontakt, die Angst vor dem Unbekannten oder die Angst vor dem Verlust scheinbarer Sicherheiten stärker als unsere Sehnsucht nach Mitmenschlichkeit?

Für die multimediale Ausstellung wurden zwölf Menschen aus dem Tölzer Land getroffen, die über Grenzen gegangen sind und heute an der Isar leben. Mit einem begleitenden Rahmenprogramm liefert die Ausstellung einen Beitrag zu offenen Fragen der Integration und Mitmenschlichkeit im Tölzer Land und darüber hinaus.

Zum Abspielen einfach anklicken!

Vorstellungen

Realität ist das, was man sich aus dem, was man gerade erlebt, macht. Benedikt Fuhrmann zeigt Realitäten. Es geht ihm darum herauszufinden, wo wir tatsächlich stehen und in welcher Haltung wir gut miteinander leben können.

Es ist ihm ein innerer Auftrag genau hinzuschauen und seine Erfahrungen mit anderen zu teilen, Für ihn ist das ein wesentlicher Aspekt von Verantwortung.

Benedikt Fuhrmann ist davon überzeugt, dass wir Herausforderungen sehr viel leichter in einer mitmenschlichen Form managen können. Überrascht ist er immer wieder davon wie viele Gemeinsamkeiten uns Menschen, trotz der unterschiedlichen Herkunft, miteinander verbinden.

In der Erfahrung von Mitmenschlichkeit liegt seiner Meinung nach der Schlüssel um Positive Energie sowohl für das eigene, als auch für das Gemeinwohl freizusetzen. Denn letztlich geht es konkret um das Gestalten unserer Zukunft.
— Text: Christian Stadlbacher
 
hintergrund-grau.png
 
 

Indizien. Was ist für Dich Zuhause?


Diese Frage wurde den Protagonisten nach dem Gespräch gestellt. Was ist für Dich Zuhause. Womit verbindest Du Dein "Dahoam-Gefühl"? Welches Bild würdest Du heute dafür symbolisch nehmen? Dabei entstanden spontan folgende Portraits der Indizien, die im zweiten Raum ausgestellt wurden. Unter den Photographien wurden passend Informationen zu den Protagonisten, sowie ein Zitat des jeweilig Portraitierten gehängt.


Benedikt Fuhrmann

Adays Saldana Carmona wurde am 21.12.1966 in Pinar del Rio, Cuba geboren und lebt seit August 1995 im Isartal.

"Verliere nicht Deine Hoffnung. Egal wo Du bist, lebe Dein Leben.
Jeder von uns kommt nur einmal auf diese Welt."

 
Benedikt Fuhrmann

Elias Maria Peck wurde am 16.09.2006 in Innsbruck, Österreich geboren und lebt seit 2009 im Isartal.

"Mir ist egal wo die Kinder in der Schule herkommen,
weil die trotzdem gute Freunde sind."

 
Benedikt Fuhrmann

Johanna Gebretsadik wurde am 17.07.1989 in Pyskowice, Polen geboren und lebt seit 2002 im Isartal.

"Wenn jeder Mensch die Energie, die er so hat für etwas Positives verwendet, dann wird sich viel ändern.
Es würde uns allen besser gehen."

 
Benedikt Fuhrmann

Enzo Caggiano wurde am 04.07.1949 in Caggiano, Italien geboren und lebt seit 1977 im Isartal.

"Wenn Kinder zusammen sind und miteinander spielen ist alles gut. So einfach ist das.
Bei uns Älteren ist das kompliziert. Warum ist das so? Soll das so sein? Machen wir was falsch?"

 
Benedikt Fuhrmann

Saron Tsighe wurde am 02.11.1998 in Asmara, Eritrea geboren und lebt seit September 2014 im Isartal.

"Ich bin was ich bin.
Egal was war. Egal was kommt.
Ich bin immer ich."

 
Benedikt Fuhrmann

Felix Levantin wurde am 17.12.1968 in Moskau, Russland geboren und lebt seit 2000 im Isartal.

"Wir Menschen sollten nie vergessen, dass die Erde unsere Heimat ist und dass wir uns jeden Augenblick bemühen sollten diesen wundervollen Planeten für alle Lebewesen zu erhalten."

 
Benedikt Fuhrmann

Sommaya Barekzai wurde am 14.03.1988 in Maschhad, Iran geboren und lebt seit 2012 im Isartal.

"Der Mensch wird ganz einfach geboren,
aber was machen die Menschen daraus?"

 
Benedikt Fuhrmann

Murat Siviloglu wurde am 15.05.1970 in Trabzon, Türkei geboren und lebt seit dem 27.12.1996 im Isartal.

"Ein Mensch ist ein Mensch,
egal wo er herkommt."

 
Benedikt Fuhrmann

Vanessa Nongying Saiphan wurde am 15.10.1996 in Bangkok, Thailand geboren und lebt seit 2000 im Isartal.

"Wenn du das tust was andere sagen und nicht auf dich selbst hörst,
kommt was Falsches raus."

 
Benedikt Fuhrmann

Saba Al-Day wurde am 10.03.1962 in Damaskus, Syrien geboren und lebt seit 1989 im Isartal.

"Es geht darum, dass jeder Mensch den anderen Menschen akzeptiert.
Religion spielt dabei keine Rolle."

 
Benedikt Fuhrmann

Yuka Nakamichi wurde am 16.09.1974 in Kakogawa, Japan geboren und lebt seit April 2003 im Isartal.

"Das Leben ist schön. Man soll sich nicht einfach vom Bösen auffressen lassen.
Sei stark genug dich zu wehren. Dann kannst Du dazu beitragen die Welt zu verschönern."

 
Benedikt Fuhrmann

Solomon Solgit wurde am 13.01.1987 in Addis Abeba, Äthiopien geboren und lebt seit 2011 im Isartal.

"Alle Grenzen sind nur in unserer Vorstellung gebaut worden.
Die Erde hat keine Grenzen, normalerweise."

 
 
 

Begegnung. Wer bist Du?


Mit jedem Protagonisten wurde ein Gespräch geführt. Dieses fand am Wunschort der portraitierten Menschen statt, ebenso wurden die Photographien dort umgesetzt. Ergebnis der Begegnungen sind zwölf Portraits, sowie ein Audiokommentar über die Begegnung selbst. Im dritten Raum wurden die Portraits ausgestellt und über Kopfhörer konnte man dem Audiokommentar zur Begegnung lauschen. Im Anschluss an den Kommentar folgte ein Lieblingslied des jeweiligen Protagonisten. Es lohnt sich die Lieder zur Photographie zu genießen.


 
Benedikt Fuhrmann

Song: Fuiste Tú - Ricardo Arjona, Gaby Moreno

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Disko Partizani - Shantel

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Lights (Camper/Dadoni Remix) - Ellie Goulding

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Una festa Sui Prati - Adriano Celentano

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Let me know - Sami Ezira

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Comptine d´ un autre été - Yann Tiersen

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Sarzamin e man - Dawood Sarkhosh

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Hey Gigi Karadeniz - Sevval Sam

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Thinking out loud - Ed Sheeran

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Mensch - Herbert Grönemeyer

 
Benedikt Fuhrmann

Song: Daisukina Kimini - Kazumasa Oda

 
Benedikt Fuhrmann

Song: London - James Newton Howard

 
 
hintergrund-grau.png
 
 

Licht


Ein Symbol welches überall auf der Welt zu finden ist.


Zum Abspielen einfach anklicken

“Haben Sie sich schon einmal gefragt von welchem Ort aus Sie die Welt betrachten? Es lohnt sich diesen Ort zu hinterfragen und bewusst zu entscheiden von einem lichtvollen Ort aus auf die Menschen zu blicken. Wie sonst soll eine lichtvolle Begegnung möglich werden?”
 
 
 

Raum für Kontakt


Ein Experiment mit einer kraftvollen Wirkung, der man sich nur scher entziehen kann.


Raum_Kontakt.jpg
“Wenn Sie herausfinden wollen, wie einfach es ist mitmenschlich zu sein, so finden Sie hier und heute eine Antwort. Setzten sich sich schweigend, jemandem gegenüber und gehen Sie mit ihm, für eine Minute in Augenkontakt.”
 
hintergrund-grau.png
 
 

Fuizlkunstwerk


Botschaften auf dem Bierdeckel.


_DSC1692.jpg
“Wenn Sie ein Zeichen hinterlassen wollen, eine Essenz, ein Wort, eine kleine Zeichnung oder Ihren Namen, dann liegt für Sie ein „Fuizl“ (Bierdeckel) und Stift dafür bereit. Beschriften oder bemalen sie diesen und legen ihn in diesem Raum an eine Stelle, von der Sie glauben, dass es die Richtige ist.”
 
 
 

Weitere Eindrücke der Ausstellung " Bei uns Dahoam"
im Tölzer Stadtmuseum.


Räume. Kunst. Begegnung.


Gang durch die Ausstellungsräume

Dokumentation von Ausstellungsbesuchen

 
hintergrund-grau.png
 
 

Weitere Informationen


Die Dokumentation zur Entstehung der Ausstellung,  eine ausführliche Fotostrecke, Presseartikel und Radiobeiträge, sowie den Ausstellungskatalog, Flyer, das offizielle Plakat und das Begleitblatt zur Ausstellung.


Gerne erstelle ich Ausstellungskonzepte für Dich oder mache das Ausstellungskonzept "Bei uns Dahoam" an Deinem Wunschort nochmals direkt erlebbar.